AK Klima & Energie

Der Arbeitskreis Klima & Energie widmet sich den Umweltthemen „Klimaschutz“, "Energieerzeugung und -verbrauch" sowie „Luftreinhaltung“ in und um Dresden. Das Arbeitsfeld ist eng verknüpft mit politischen und humanmedizinischen Aspekten. Beispielsweise gilt dies für „Feinstaub“ durch Industrie und Verkehr, der unmittelbaren Einfluss auf die Gesundheit der Bürger (z. B. Herz-/Kreislauf- und Atemwegserkrankungen bis hin zu Todesfällen) hat. Enge Verbindung bestehen auch zu  Mobilität & Verkehr, wenn es z. B. um die Schaffung schadstoffarmer und -freier Transport- und Fortbewegungsmöglichkeiten in Dresden geht.

Sachsen und Dresden sind in Sachen Klimaschutz, Energiewende und Luftreinhaltung unverändert Entwicklungsgebiet. Auf die globalen Gefahren durch den anthropogenen Klimawandel wird noch nicht angemessen reagiert. Sachsen könnte Vorreiter sein! Stattdessen setzt Sachsen verstärkt auf Kohleverstromung als sogenannte „Brückentechnologie“ – zum Wohle der Energiekonzerne, zu Lasten von Mensch, Natur und Umwelt. Darüber hinaus scheint „Anpassung an den Klimawandel“ die Devise zu sein – dabei könnte noch viel mehr zur Vermeidung des Klimawandels getan werden.

Die Stadt Dresden hat die Einrichtung einer Umweltzone verweigert und lässt damit ein wichtiges Instrument zur Luftreinhaltung zum Nachteil der Gesundheit der Dresdner Bürger ungenutzt.

Der BUND Dresden setzt sich im Interesse der Dresdner Bürger und zukünftiger Generationen für wirksame Verbesserungen in den Bereichen Klimaschutz und Luftqualität ein. Eines unserer Ziele ist, lokale und regionale Entscheidungsträger (Stadtverwaltung, Bürger, Staatsregierung) positiv zu beeinflussen, um schnell wirksame Verbesserungen zu erzielen.


Wir erarbeiten im AK Klima & Energie fachliche Positionen, organisieren Demos, Aktionen sowie Öffentlichkeitsarbeit u. a. in folgenden Themenbereichen:

   ▪ CO2-Einsparung

   ▪ Energiewende und erneuerbare Energien

   ▪ Kampf gegen chemische Luftverunreinigung

   ▪ Stickoxide und (Ultra)Feinstaub: Schaffung einer Dresdner Umweltzone

   ▪ Stadtbegrünung aus klimatischen Gründen

   ▪ Information und Aufklärung.


Möchten Sie über unsere Aktivitäten und Aktionen informiert werden oder mitmachen? Wollen Sie sich für eine bessere Luftqualität in der Stadt oder für einen wirksameren Klimaschutz einsetzen? Dann treten Sie unserem Arbeitskreis bei, schicken Sie uns eine Nachricht oder kommen Sie einfach in unser Büro.



Arbeitskreissprecher

Tobias Howanietz

0351/ 275 14800

bund.dresden@bund.net

Suche