AK Umweltbildung, Kinder & Jugend

Wo lebt der Elbebiber in Dresden und was macht er bei Hochwasser?

Warum ist die Kleine Hufeisennase so berühmt?

Wieso leben viele Säugetiere, Vögel, Insekten, Spinnen und auch Bäume, Blumen und Pilze heute besser in der Stadt, als in der freien Landschaft?

Welche Bäume findet man im Dresdner Stadtgebiet und warum helfen sie uns, zu leben?

Wie viele Bäche fließen in die Elbe und wo finden wir sie?

Was an der Natur können wir in der Großstadt mit Fernglas oder Lupe alles beobachten, was anfassen, betreten, untersuchen, riechen, schmecken, schön finden und vielleicht schützen?

Warum spricht man von Klimawandel, Biologischer Vielfalt, Nachhaltigkeit, Energiewende oder essbarer Stadt?

Jahresbericht 2015

Wir gehen mit Euch - Kindern und Jugendlichen - auf Expeditionen in die Natur im Stadtgebiet und außerhalb und wollen mit allen Sinnen und kleinen Hilfsmitteln, mit Spielen und Euren Ideen die vielen Lebewesen an und in Bächen, Parks, auf Wiesen und an Straßenrändern entdecken und genauer kennenlernen.

Für die nächsten Monate planen wir Exkursionen und Ausflüge in die Natur oder Naturschutz- und Umwelteinrichtungen zu festen Terminen und zu bestimmten Themen, so:
- in die Vogelauffangstation in Kaditz
- zu den Bibern und Wasservögeln an der Elbe
- auf eine Streuobstwiese
- zu besonderen Gartenprojekten
- in den Botanischen Garten und den Zoo
- auf den Bio-Bauernhof in Podemus
- zu einem Imker in der Stadt
-den Bau von Nisthilfen für Vögel und Insekten
und vieles mehr.

Die Termine dafür werden demnächst hier auf unserer Homepage und auf Flyern bekannt gegeben.

Der Arbeitskreis Umweltbildung möchte mit vielen Angeboten die Begegnung von Kindern und Jugendlichen mit Natur in der Stadt ermöglichen und mitgestalten, ihre Fragen beantworten und Wissen vermitteln und so den jungen Menschen die Natur in ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt zurückgeben und ihnen anvertrauen.

Wir freuen uns, wenn Ihr Euch mit Eurem Interesse & Ideen bei uns meldet.

Auch freuen wir uns über die Unterstützung durch Gleichgesinnte, z.B. wenn Sie einzelne Aktionen und Exkursionen mitgestalten wollen, Ihren Beitrag zur Umweltbildung bzw. Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einbringen möchten. Melden Sie sich einfach bei uns, tragen Sie sich in den Arbeitskreis-Verteiler ein oder kommen Sie bei uns im Büro vorbei.



Arbeitskreissprecherin

Petra Peukert

0351 / 275 14800

p.peukert@gmx.eu

Suche