Rückblick: 1. Tag der Stadtnatur in Dresden

Dass Natur auch oder gerade in der Stadt Lebensräume findet, davon konnte man sich am 30.05.2015, auf dem 1. Tag der Stadtnatur überzeugen. Einen ganzen Tag lang  konnte man mit dem Bund für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND), sowie zehn weiteren Akteuren, Dresden mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Es standen nicht die Kulturdenkmale, der Wahlkampf oder die Kunst im Mittelpunkt sondern genau das, was im hektischen Alltag gar nicht wahrgenommen wird oder uns ganz  selbstverständlich erscheint. Dresden hat nämlich auch noch ganz andere Bewohner und Reize -. Da sind die Fledermäuse, die des Nachts lautlos über unseren Köpfen kreisen, das allmorgendliche Konzert ganz besonderer Künstler oder die Bäume und Blumen in Parks, Gärten oder einfach am Wegesrand. Dass man, um Wildnis zu erleben nicht um die halbe Welt reisen muss, Medizin selbst herstellen kann und selbst produzierte Lebensmittel sowieso viel besser schmecken, davon konnten sich die Dresdner/innen auf 15 Veranstaltungen zu ganz unterschiedlichen Themen selbst überzeugen. Bei vielen unserer Gäste kam dann doch das große Staunen und die Antwort, so habe ich das noch nicht gesehen oder ich wusste gar nicht, dass es in unserer Stadt so etwas gibt.

Zum Abschluss des Tages gab es dann auf dem Äußeren Matthäusfriedhof noch ein ganz besonderes Erlebnis. Der Naturwissenschaftler, Autor und Vogelkenner, Ernst Paul Dörfler, gewahr uns mit Witz, Leichtigkeit und Hintersinn einen Einblick in die Geheimnisse des Liebeslebens der Vögel, ganz so, als seien sie eng mit uns Menschen verwandt.

Auch wenn die Angebote noch ganz unterschiedlichen Anklang fanden (eine genaue Auswertung steht noch aus und wird in den nächsten Wochen erfolgen) können wir zu frieden sein. Im nächsten Jahr werden wir das Angebot an Veranstaltungen erweitern und möchten an dieser Stelle alle Bürger/innen aufrufen sich an dem Tag der Stadtnatur aktiv zu beteiligen, denn Dresden hat ganz bestimmt noch viel mehr an Natur zu bieten als wir an diesem einen Tag zeigen konnten. Denn „Stadtnatur“ bietet uns nicht nur Raum für unsere Freizeitaktivitäten sondern lässt uns auch die Vorgänge in der Natur hautnah erleben und hat außerdem einen hohen ökologischen Nutzen in Bezug auf das Stadtklima, den Lärm und die Schadstoffe. Wir wollen uns, gemeinsam mit den Dresdner/innen, dafür einsetzen die Natur in der Stadt zu erhalten und auszuweiten, heute und umso mehr für nachfolgende Generationen.

Zum Programm des Jahres 2015

Der Hintergrund des Tages der Stadtnatur