10. Dezember 2013

Pflegeeinsatz am 10. Dezember 2013

Mitglieder und Freunde des BUND Dresden trafen sich am Sonnabend zu einem letzten Pflegeeinsatz im Jahr 2013 am „Himmelsbusch“ in Radebeul. Trotz Schneeschauer und frostiger Temperaturen war der Einsatz erfolgreich. Es konnten sehr wertvolle Trockenrasenflächen wieder von Gehölzaufwuchs, Büschen und Efeu befreit werden. Auf diese Weise werden botanischen Kostenbarkeiten wie Blut-Storchschnabel (auf dem Bild) und Gelbe Skabiose auch im nächsten Jahr weiter wachsen. Erstaunlicherweise konnten sich die Pflegeeinsatzteilnehmer am winterlichen Sonnabend noch an einigen blühenden Gelben Skabiosen und Karthäusernelken erfreuen. Ein Beleg für den hohen naturschutzfachlichen Wert des alten Steinbruchs ist der Neufund des Sonnenröschens mit nur einem Exemplar.

Der BUND Dresden pflegt zukünftig mit Unterstützung der Stadt Radebeul drei wertvolle Naturobjekte in Radebeul. Der Pflegeeinsatz  am Sonnabend war der Jahresabschluss einer Serie erfolgreicher Aktivitäten des BUND Dresden, die zum Schutz von Arten und Biotopen in und außerhalb der Stadt beigetragen haben. Damit hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, nicht nur mehr über interessante Pflanzen- und Tierarten zu erfahren und extensive Formen der Biotoppflege zu lernen, sondern auch neue Freunde zu treffen und die Natur aktiv zu schützen.



RefLAct

Menschen verschiedener Herkunft berichten von der Umweltsituation in ihren Heimatländern

19:00 - 21:00 Uhr

Grüne Ecke, Bischofsplatz 6

Klimakochen
©BUND Dresden

Exkursion und Kochkurs: Alltagstauglich, umweltbewußt, kreativ und vor allem lecker!

Biodiversität durch Pflanzpatenschaft

Urbanität und Vielfalt
©UZ Dresden

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt Urbanität und Vielfalt.

Landwirtschaft
©BUND Sachsen

Für eine nachhaltige, klima- und naturschutzfreundliche Landwirtschaft. Mehr dazu!