Umweltbildung des BUND RG Dresden - Jahresbericht 2015

Der Arbeitskreis Umweltbildung konnte dieses Jahr dank vieler Mitstreiter etliche Ideen realisieren:

An diesem Winterferiennachmittag konnten sich Kinder handwerklich ausprobieren und mit schwerem Hammer eine schöne stabile Wohnung für Meisen bauen und mitnehmen.
Das zugeschnittene Holz, Bauanleitung u.a. Material stellte die BUND RG Dresden.

Im baumbestandenen Hof des angrenzenden Kindergartens hingen wir gleich einen Nistkasten auf zum Einziehen der Vögel.

(Gottfried, Daniela, Petra)

02. Mai 2015: “Mehr Bio, mehr glücklich” - eine Exkursion durch den Zschoner Grund zum Biohof Vorwerk Podemus

Neugierig, spielerisch und naturwissenschaftlich haben wir, d.h. etliche Kinder mit ihren Familien und uns, ab der Zschoner Mühle die Natur auf dem Weg nach Podemus erkundet.
An dem sonnig-warmen Maitag zeigten sich viele Insekten, Vögel und Pflanzen in ihrer natürlichen Pracht und Fülle.
Angekommen im Vorwerk Podemus, führte uns Herr Bernhardt Probst über den Hof, erklärte viel zur Lebens- und Arbeitsweise von Tieren und Menschen hier und stellte sich unseren Fragen. Die nützlichen Zusammenhänge zwischen langjährigem kontrolliertem und zertifiziertem Bio-bzw. Ökoanbau und den Vorteilen für Landschaft, Umwelt, Lebensmittel und uns wurden deutlich. Die Podemuser Kühe standen draussen auf der Weide, aber es gab viel Spass bei und auf den Hofschweinen.

Vielen Dank an alle, die mit waren und Herrn Probst!
(Tabea, Franzi, Petra)

26./27./29. Mai 2015: Schul-Projekttage mit der 39. Grundschule Dresden-Plauen

1. Tag: Wanderung mit der Klasse 4b duch den Bienertpark zur Weisseritz (nahe dem Wasserwehr)
Erkundung des Flusses Weisseritz und seiner Umgebung in drei Gruppen (jeweils mit Wechsel)
Themen: Herkunft der Weisseritz,  Gewässerbett (Morphologie, Strömung, Fliessgeschwindig-keit), Hochwasser, Gewässerorganismen (Keschern im Wasser), Ufervegetation und -tiere & Spiele

(Franzi, Christine, Petra)
2. Tag:
Klassen 1 a + 1 b ; Wanderung mit einer Klasse zur Weisseritz und Erkundung des Flusses in zwei Gruppen zu den Themen: Herkunft der Weisseritz, Gewässerbett (Morphologie, Strömung, Fliessgeschwindigkeit), Hochwasser, Gewässerorganismen (Keschern), Ufervegetation - & Spiele
andere Klasse: Papierschöpfen in der Schule (Wechsel nach der Hälfte der Zeit)
(Christine, Franzi, Petra, Sarah)

3. Tag:
Fahrt mit Klassen 4 a und 4 b zur Priessnitz und Gewässerexkursion entlang der Priessnitz
(Franzi, Kati)

Vielen Dank an alle Schüler und Lehrerinnen!

An sechs spannenden Projekttagen erforschten Schüler und Schülerinnen einer 8. Klasse des Dreikönigsgymnasiums Dresden zusammen mit dem BUND in diesem Sommer unsere kleinen Fließgewässer. Im Zuge dessen erstellten sie zwei Geocache-Routen - am Koitschgraben und an der Prießnitz - bei deren suchen man noch so einiges über die zwei Bäche lernt.
Diese Caches wurden nun auf opencaching.org veröffentlicht und wir möchten Eltern, Lehrer und Interessierte dazu ermutigen dieses Caches als Umweltbildungsangebote für Jugendliche zu nutzen.

(Projektkonzeption und Durchführung: Daniela, Susan, Detlef, Christian)

 

08. Juni 2015: 2. Grüner Kindertag der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt zum Thema: “Müll und Dreck – einfach weg?” ganztägig im Hygienemuseum Dresden

Dieser Umweltbildungsaktionstag in Leipzig und Dresden bietet Kiga-Kindern und Grundschülern, ihren Erziehern, Lehrern und Eltern viele Möglichkeiten, sich an Ständen zu einem Umwelthema und dessen Umsetzung im Alltag zu informieren und mitzumachen. Ein buntes Programm auf der Bühne mit dem Liedermacher Michael Hausburg füllt(e) diesen besonderen Grünen Kindertag.
Am Stand der  BUND RG Dresden konnten viele Kinder sich im Papierschöpfen ausprobieren und zugleich etwas über die Verwendung von Altpapier erfahren. BUND-Themen-Hefte lagen aus.
(Franzi, Petra, Daniela)

20./21. Juni 2015: Bunte Republik Neustadt mit BUND-Stand zur Wildkatze

Auf dem bunten BRN-Fest präsentierte sich die BUND RG Dresden und der Landesverband Sachsen vor und in ihrem neuen Büro zum Thema “Wildkatze”. Am Wildkatzenrad und Postern konnten Kinder & Erwachsene ihr Wissen testen und erweitern und kleine Preise sowie das “Wildkatzendiplom” erwerben.  Papierschöpfen war in regenfreien Zeiten auch möglich.
(Amanda, Sarah, Franzi, Daniela, Gottfried, Ralf, Petra.....)

07./08./09. Juli 2015: Schul-Projekttage mit der 113. “Canaletto”-Grundschule Dresden

Die nahe Lage der Grundschule zum Grossen Garten ermöglichte eine längere und spannende Exkursion dorthin bei sonnigen, aber auch Regenwetter. Die Kinder, die Lehrerinnen und wir hatten viel Spass dabei!
1. und 3.Tag:
Erkundungen & Spiele mit der Klasse 1 b bzw. 1 a  im Grossen Garten zu den Themen: Leben auf der Wiese (Pflanzen & Tieren, Becherlupen nutzen), Bäume und Sträucher (Arten, Alter, Strukturen), Leben im Totholz und: Erfühlen der natürlichen Umwelt
2. Tag:
Exkursion mit der Klasse 2 a zur und entlang der Priessnitz in der Heide
(Franzi, Kati, Petra)
Vielen Dank an die Schüler und Lehrerinnen!

06./07./08. Oktober 2015: Schul-Projekttage mit der Natur- und Umweltschule Dresden (NUS)

 Auf die Rundmail des BUND Dresden an alle Dresdner Schulen zu unseren Angeboten gemeinsamer Umweltbildung im Untericht hin, ergab sich erfreulicherweise nach der 39. und der 113. Grundschule auch eine Zusammenarbeit mit der Natur- und Umweltschule Dresden (NUS).
Diese junge freie Grundschule am Heiderand im Dresdner Norden mit ihrem besonderen Lernkonzept und Natur- und Umweltprofil, lud uns ein, mit der Lerngruppe die “Füchse” drei Schulvormittage zu gestalten.
1. Tag:
Exkursion mit den Füchsen und ihren Lehrerinnen an die Priessnitz – einem Lieblingsort der Kinder im “Märchenwald”.
Spiele und Lernarbeit in drei Gruppen (jeweils wechselnd) zu den Themen:

Herkunft der Priessnitz, Bachbett (Morphologie, Temperatur, Fliessgeschwindigkeit), Hochwasser, Gewässerorganismen (Keschern im Wasser), Ufervegetation und -lebewesen (Zusammenhänge)

2. Tag:
Einfürungsvortrag und -gespräch in der Schule; Untersuchungen zum Thema “Boden” an einem Lernort der NUS im Freien: Bodenarten/-schichtung (Zusammensetzung, Entstehung, Eigenschaften, Experimente) und Bodenorganismen (Tiere & Pflanzen im und auf dem Boden, ihr Lebensweise und Bedeutung für den Boden)
3. Tag:
Fahrt zum HP Plauen, Wanderung durch den Bienertpark, entlang und über die Weisseritz zu einem alten Steinbruch im Plauenschen Grund.
Ab dem Weisseritzwehr hat uns Gottfried begleitet und unglaublich viel und spannendes zur Natur vor Ort und ihrer Entstehung erzählt; über das Gebirge, die nahe Weisseritz, den Abbau des Gesteins und seine Verwendung durch die Menschen.
An dem alten, jetzt ruhenden Steinbruch lernten die Kinder die verschiedenen Gesteinsschichten, ihre Entstehung und Bewuchs kennen. Anhand eigener mitgebrachter Gesteinsproben zeigte uns Gottfried ihre Vielfalt, Herkunft und Schönheit. Und auch die Kinder konnten mit den Hammern vorsichtig das Gestein zerschlagen und untersuchen. Es ist spannend, zu hören, zu sehen und zu fühlen, welche Wege und Formen das Gestein vom Gebirge zum Meer (an)nimmt.

Vielen Dank an alle “Füchse”, ihre Lehrerinnen, an Julia, Daniela und Gottfried, die diese schönen Schulstunden mit vorbereitet, durchgeführt und im strömenden Regen durchgehalten haben mit viel Spass dabei!
Petra

23. November 2015