BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


***** KEIN "Der BUND stellt sich vor" am 02.10. *****

Das nächste Treffen für Interessierte, die den BUND kennenlernen möchten, wird am 06.11.2017 um 18 Uhr bei uns im Büro, Kamenzer Str. 35, 01099 Dresden stattfinden. 

Das Treffen am 02.10. muss leider ausfallen.

23. September 2017

Life makes sense, again and again

Sensen

Diesmal haben wir unsere Sensen eingepackt und sind zum Sensen nach Bärenstein/Altenberg gefahren. Dort haben wir die Grüne Liga bei ihrer Wiesenpflege unterstützt und ein wunderbar flaches Stück Zwischenmoor gesenst. Durch die zweimalige Mahd im Jahr konnte sich der Bestand an Orchideen von 75 Exemplaren auf 1.000 erholen. Auch das gescheckte Knabenkraut hat eine gute Population aufgebaut.

Es ist nun schon Tradition, im Herbst nach natURsprung alle Teilnehmenden wiederzutreffen und hier in der Umgebung auf einem flachen Wiesenstück sensen zu gehen. Die Sensenerfahrung machen die Teilnehmenden im Camp an einer steilen Bergwiese, deshalb ist es schön seine Fähigkeiten unter sehr angenehmen Bedingungen auszuprobieren.

22. September 2017

1. Dresdner Radnacht

Dresdner Radnacht

Der ADFC hatte alle Fahradfahr-Lustigen dazu aufgerufen, gemeinsam durch Dresden zu fahren. Damit demonstrierten wir für mehr, sichere und bequeme Wege. Cirka 1.000 Dresdner*innen sind mit uns gemeinsam über großzügig dimensionierte Fahrbahnen gefahren, die im Normalfall nicht legal mit dem Rad befahrbar sind. Der ADFC ruft jeden 1. und 3. Freitag zur Critical Mass auf. Es war ein schönes Gefühl, mit so vielen Fahrrädern begleitet von Musik (unter anderem auf dem BUNDten Lastenrad) durch die Stadt zu fahren.

19. September 2017

Schüler*innen diskutieren über Klimaschutz und Müll

Podiumsdiskussion

Unsere Vorsitzende Jutta Wieding wurde von Schüler*innen zu einer internen Podiumsdiskussion eingeladen. Sie beschäftigten sich mit Themen zum Umweltschutz. Diesmal ging es um folgende Fragestellungen: Müll - wertlos oder teure Ressource? Woher kommt der „Abfall“?  (Unser Wirtschaftssystem, unser „Wohlstand“; die Natur hat keinen „Abfall“!). Für Interessierte findet vom 18. -26.11. dieEuropäische Woche der Abfallvermeidung statt.

Weitere Themen waren: Energie, Ressourcen, Klimawandel: Weltweit sehr unterschiedliche Verteilung des Verbrauchs von Ressourcen und Energie. Wie gehen wir mit Energie und Ressourcen um? Nachhaltigkeit?! Wie muss „Kreislaufwirtschaft“ gestaltet werden? Es geht um die Gestaltung von Stoff- und Energiekreisläufen – von der Rohstoffgewinnung bis zur Substitution der Abfälle (Sekundärrohstoffe) in Produkten.

15. September 2017

Park(ing) Day

Parking Day

Auch in diesem Jahr haben wir zum internationalen Park(ing) Day Parkplätze mit einer schöneren Nutzung bedacht. Dieser Tag findet weltweit jährlich am 3. Freitag im September statt, um ein Zeichen für eine ökologische, nachhaltige und partizipative Nutzung öffentlichen Raumes zu setzen.

Zwischen 15:00 und 19:00 Uhr hatten wir am Martin-Luther-Platz zusammen mit Greenpeace und dem VCD (Verkehrs-Club-Deutschland) eine chillige Zeit. Es wurde auf Couchen geplaudert, Passanten haben das Lastenrad Probe gefahren und zum Abschluß haben wir gegrillt.

9. September 2017

Apfelwoche

Apfelverkostungsstand

Vergangene Woche ab Sonntag 03.09. haben wir täglich eine Aktion zum Thema Apfel durchgeführt. Äpfel pflücken, daraus Apfelsaft pressen, Apfelverkostungsstand mit 15 verschiedenen Sorten aus der Region, eine Umweltbildungsstunde zum Thema Streuobstwiese und Artenvielfalt und als Abschluß ein Apfelfest mit Spiel und Spaß für Gross und Klein.

Mit dem Apfel wollen wir darauf aufmerksam machen, dass es sich lohnt regionale und saisonale Produkte zu kaufen. Damit wird die Region gestärkt und es hilft dem Klima, wenn die Lebensmittel nicht so einen langen Transportweg haben, wie viele Obstwaren im Supermarkt.

30. August 2017

Refugees Lead Action (RefLAct)

Seit diesem Jahr gibt es ein neues und spannendes Projekt bei uns. Wir wollten unsere Arbeit in der Umweltbildung auf ein neues Level heben und haben „Refugees Lead Action (RefLAct)“ ins Leben gerufen. Die Idee ist folgende: Wir bieten Schulungen zu verschiedenen Umweltthemen für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung an. So könnt ihr euch austauschen, interkulturelle Kompetenzen erwerben und lernt gleichzeitig wie ihr die erworbenen Inhalte an Kinder und Jugendliche weitergebt. Die erste Schulung zum Thema Wasser findet vom 13. – 15. Oktober statt. Anmeldung und weitere Infos.

6. August 2017

Sommerfest im Botanischen Garten

Neben vielen interessanten Ständen von Initiativen aus Dresden haben auch wir verschiedene Mitmach-Aktionen beim Sommerfest im Botanischen Garten angeboten. Und zwar konnte man Samenbomben basteln. Diese durften natürlich nicht direkt vor Ort verstreut werden, um die exotische Vielfalt im Botanischen Garten nicht zu gefährden. Aber im heimischen Garten oder auf Grünstreifen machen sie sich sehr gut. Außerdem hatten die Besucher viel Spaß bei einem Kräuterquiz, was gar nicht so leicht zu erraten war.

6. August 2017

natURsprung Sensencamp

Auch in diesem Jahr waren wir Anfang August im NSG Zechengrund in Oberwiesenthal und haben die Sensen geschwungen. Paktischer Naturschutz hautnah. Das Projekt wird alljährlich durchgeführt, um die wertvollen Biotope und die botanische Vielfalt zu erhalten. Ausführliche Erlebnisberichte und Bilder gibts hier.

8. Juli 2017

BUNDjugend: ads ad acta legen?!

Am Wochenende waren wir auf dem Feel Festival und haben diesen tollen Workshop durchgeführt:

Täglich werden wir mit tausenden Werbebotschaften konfrontiert, von denen wir nur einen Bruchteil wahrnehmen. Über einen noch kleineren Teil denken wir länger nach. Das ist manchmal nervig, selten unterhaltsam aber im Großen und Ganzen nicht so schlimm. Oder? Ändert Werbung unser Verhalten ohne dass wir es bemerken? Verhindert Werbung ethischen und nachhaltigen Konsum? Gemeinsam werden wir uns der Frage nähern, wie uns Werbung beeinflusst und welche Folgen sich daraus weltweit ergeben. Dabei haben wir vor Allem die (Werbe)Praktiken der Tabakindustrie unter die Lupe genommen.

7. Juli 2017

Brauchen wir die G20 überhaupt?

Während es in Hamburg hoch her ging, wurde bei Radio Fritz in Berlin eine Stunde über Sinn und Unsinn des G20 Gipfeltreffens debatiert: Für die Pro-Seite argumentierte Roman-Francesco Rogat, Vorsitzender der Jungen Liberalen im Studio des Radiosenders. Dagegen gehalten hat Jutta Wieding, Vorstandsvorsitzende des BUND Dresden. Die Diskussion können Sie hier nachhören: Radio Fritz Podcast

30. Juni 2017

Vorexkursion in den Zechengrund

Zechengrund

Eine wahre Freude ist die Blütenpracht, die sich im Frühsommer auf den Bergwiesen, von Jahr zu Jahr mehr, durch unsere Pflege zeigt. Anfang August fahren wir immer für eine Woche in das Sensen- und Umweltbildungs-Camp natURsprung und pflegen mit einer Gruppe junger Leute die Bergwiesen im NSG Zechengrund (Oberwiesenthal). Bevor wir die Wiesen traditionell mit der Sense mähen, dokumentieren wir die Früchte unserer Arbeit. Seltene und schützenswerte Pflanzen wachsen im Jahr nach der Mahd vermehrt.

26. Juni 2017

Der BUND Dresden stellt sich vor

Büroteam

Unser Büroteam (Bild) hat zusammen mit dem Vorstandsmitglied Gottfried Mann eine FÖJ-Gruppe aus NRW bei uns im Büro begrüßt. Dabei stellten wir unsere Kernthemen vor, wofür wir uns engagieren: für ökologische Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel, für den Klimaschutz und den Ausbau regenerativer Energien, als auch für den Schutz bedrohter Arten. Außerdem hatte die BUNDjugend (Danilo Calero) einen Workshop zu "Recht auf Stadt" vorbereitet. Dabei war die FÖJ-Gruppe dazu angehalten beim Neustadt-Spaziergang an ein, zwei Stellen zu diskutieren, wie Wohnraum und Alltag selbstverwaltet organisiert werden kann. 

24. Juni 2017

Elbschwimmstaffel

Elbschwimmstaffel

Die Elbschwimmstaffel ist ein einzigartiges Sport- und Forschungsevent. Noch nie zuvor ist eine Staffel 575 Kilometer durch die Elbe geschwommen. Sechs Bundesländer, 19 Etappen, mehr als 200 Teilnehmende: Zusammengenommen ergibt das die größte Freiwasser-Schwimmstaffel Deutschlands. Start ist am 24. Juni in Bad Schandau. Die Staffel endet am 12. Juli in Geesthacht.
Die Elbschwimmstaffel findet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 zu dem Thema Meere und Ozeane statt.

Der BUND Dresden begrüßt die Schwimmer*innen, sowie interessierte Besucher*innen mit einem Stand zum Thema Meer ohne Plastik und die Gefahren von Mikroplastik aus Kosmetika.

22. Juni 2017

Die Wildkatze und die Biodiversitätskiste

Wildkatzenretterinnen

Wildkatzen sind keine verwilderten Hauskatzen, sondern streiften schon durch die Wälder Europas, lange bevor die Römer die ersten Hauskatzen mit über die Alpen brachten. Heute besuchten wir eine 7. Gymnasialklasse. Die Kinder waren sehr wissbegierig und wollten alles ganz genau wissen. In unserem Steckbrief erfahren Sie mehr über Aussehen, Lebensweise und Lebensraum der Wildkatzen und den Unterschied zwischen Haus- und Wildkatze. Außerdem sehen Sie hier ihre Verbreitungsgebiete und welchen Gefahren die Wildkatze in unseren immer intensiver genutzten Landschaften ausgesetzt ist.

Mehr über die Biodiversitätskiste hier, die bei solchen Schulbesuchen zum Einsatz kommt.

21. Juni 2017

Radwanderer für den guten Zweck

Radwanderer

Was kann ich als einzelne Person für den Klimaschutz tun? Das haben sich auch Janina und Najoka gedacht und kurzerhand ihr Projekt Radwandlung ins Leben gerufen. Innerhab von fünf Monaten radeln die zwei klimaneutral quer durch alle 16 Bundesländer und sammeln Spenden um ein Waldstück mit 1000 Bäumen zu pflanzen. Heute sind sie in Dresden und haben uns von spannenden Beggnungen, müden Gliedern und den Wert von Freunden, die einem eine warme Dusche oder ein leckers Mahl anbieten, berichtet.

Für das Waldstück könnt ihr unter www.radwandlung.de eure Spende abgeben.

17. Juni 2017

Lecker, locker, lustig!

Fest

Beim Kirchspiel- und Hoffest auf Vorwerk Podemus war wie immer ein buntes Treiben für Groß und Klein auf dem ganzen Hof. Wir haben uns mit einem Stand dazu gesellt und unsere Arbeit präsentiert. Regionale, Saisonale und biologisch erzeugte Lebensmittel sind ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Pro Jahr emittiert ein Mensch in Deutschland derzeit durchschnittlich rund 2,1 Tonnen an klimarelevanten Emissionen aufgrund seiner (konventionellen) Ernährung. Damit liegen diese Emissionen ungefähr in derselben Größenordnung wie diejenigen der Mobilität. Deshalb unterstützen wir gern lokale Erzeuger.

17. Juni 2017

Bunte Republik Neustadt

Yoga

Bei uns gabs Textildruck. Kreativ werden und T-Shirts, Hosen, Socken oder was das Gestalter*innenherz begeht persönlicher und hübscher machen.

Außerdem... schon mal Eistee selbst gemixt? Nein. Wir auch nicht. Wir hatten alle Ingredienzen, um sich ein leckeres erfrischendes Getränk selbst zusammenzustellen.

Und unser SPECIAL: Am Sonntag hat Sarah für alle die ihre müden Glieder nach einem durchtanzten BRN-Samstag ein wenig strecken wollten zum Straßenyoga animiert. Schön wars!

12. Juni 2017

BUND bei den Grünen Kindertagen im Hygienemuseum

Umweltbildung

Bei den Grünen Kindertagen 2017 drehte sich in diesem Jahr alles um das Wasser. Mit Eimer, Schüssel und Löffel veranschaulichten wir den Vor- und Grundschulkindern die Verteilung von Salzwasser und Süßwasser auf der Erde. Mit 97 % hat das Salzwasser den größten Anteil des gesamten Wasservorkommens auf der Erde. Das Süßwasser ist hauptsächlich in Form von Eis an den Polen und Gletschern gespeichert, so verbleibt nur ein geringer Teil von 0,62 % den wir für das tägliche Leben nutzen können. Begeistert haben die Kinder auch bei unserem Wasserquiz mitgerätselt und sich um den großen aufblasbaren Globus getummelt.

9. Juni 2017

Pflegeaktion auf der Streuobstwiese in Radebeul

Streuobstwiese

Wie jedes Jahr im Juni haben wir die Mahd und das Säubern der Baumscheiben auf unserer Streuobstwiese in Radebeul durchgeführt. Trotz des unzuverlässigen Wetters konnten wir ein paar reife Kirschen im Anschluss ernten. Auch ein kleines Picknick im Grünen trägt zur Begeisterung für praktischen Naturschutz bei. Wir freuen uns, wenn auch im Herbst wieder Freiwillige mit dabei sind.

28. Mai 2017

Wildkatze unter die Lupe genommen

Wildkatze

Unsere Wildkatzenbotschafterin war bei einem Weiterbildungsseminar. Wir haben detailreich und anschaulich die Unterscheidungsmerkmale zu Hauskatzen besprochen. Dabei hatten wir die Chance, eine leider durch einen Autounfall zu Tode gekommene Wildkatze zu untersuchen. Denn es gibt auch innerliche eindeutige artspezifische Merkmale. So ist der Darm einer Wildkatze kürzer als bei einer Hauskatze. Desweiteren ist das Gehirn der Wildart und die Hinterfußlänge größe als bei unserem Stubentiger. Das erklärt sich durch die unterschiedliche Lebensweise, die im Wald durch Jagd und Überleben geprägt ist.

25. Mai 2017

BUNDjugend beim Lausitz Camp on Tour

Lausitzcamp
Quelle: www.lausitzcamp.de

Wir waren mit dem Lausitz Camp, was in diesem Jahr mobil mit den Rädern eine Woche lang rund um das Tagebaugebiet radelte, in Groß Gastrose, Jänschwalde und Cottbus. Abends gab es Vorträge oder Diskussionsrunden zu "Kohlethemen" wie Grundwasserabsenkung und Biotopzerstörung im Umfeld von Tagebauen und Gesundheitsgefahren durch Braunkohleabbau und -verstromung (Radioaktivität, Staubbelastung usw.). Außerdem haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir uns den zukünftigen (Braun)Kohlewiederstand vorstellen.

24. Mai 2017

Gründung eines Ernährungsrates

Die Teilnehmenden kommen aus vielen verschiedenen Bereichen: Umweltverband, Landwirtschaft, Mensa, Verbraucher-Gemeinschaft, Gartennetzwerk, Privatperson, Politik, Öko-Initiativen ... Wir debatieren darüber wie ein Ernährungsrat für Dresden aussehen soll und welche Ziele dieser hat. Dieses Mal haben wir uns im Gemeinsschaftsgarten Johannstadt getroffen. Am 25.09. findet eine große Auftakt-Veranstaltung im Dresdner Rathaus statt, wo die Gründung des Ernährungsrates stattfindet.

22. Mai 2017

Arbeitskreistreffen Plastik

Arbeitskreis Plastik

Bei unserem Treffen haben wir uns über die Aktion "Mobile Boxen" ausgetauscht, außerdem werden wir die Zusammenarbeit mit anderen Umweltverbänden in Dresden anstoßen. Am 24.06. wird der Arbeitskreis Plastik am Stand zur Elbschwimmstaffel das Thema Mikroplastik präsentieren, wobei die Besucher*innen dies selbst testen können. Sie finden uns: am Neudorfer Werder am Elbradweg, Kreuzung Moritzburger Straße. Wir freuen uns auf Sie!

22. Mai 2017

Natur hat Stadtgefunden am 3. Langen Tag der StadtNatur in Dresden

300 Dresdnerinnen und Dresdner nahmen am vergangenen Wochenende am 3. Langen Tag der StadtNatur teil, um mehr über die Natur in Dresden zu erfahren.

36 Stunden, 14 Akteure, 16 Orte und 19 Veranstaltungen füllten das Wochenende aus. Das vielseitige Programm lud Groß und Klein zum Erfahren und Entdecken ein: Sensen, Kräuter, Gärten, Insektenhotels, Fledermäuse und der Großer Garten waren nur einige vieler weiterer Themen, über die im Rahmen des 3. Langen Tages der StadtNatur gesprochen und informiert wurde.
Als Höhepunkt unserer Abschlussveranstaltung konnten wir als Ehrengast in diesem Jahr wieder unsere Umweltbürgermeisterin Frau Eva Jähnigen begrüßen.
„Der dritte Lange Tag der StadtNatur zeigt, wie wichtig eine solche Veranstaltung in Dresden ist. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger wächst, da auch das Bewusstsein steigt, wie wertvoll Natur in der Stadt ist,“ so Jutta Wieding, Vorsitzende des BUND Dresden.

Impressionen und Informationen finden Sie in Kürze auf unserer Webseite zum Nachlesen: https://stadtnaturdresden.wordpress.com

18. Mai 2017

Auf Neophytenjagd beim Geocaching

Heute fand der 3. Termin (von 5) der spannenden Erkundungstour entlang von Flussläufen statt. Das Thema in diesem Jahr sind Neophyten. Zuerst hören die Schüler (8. Klasse) einen Vortrag, um Einblicke ins Thema zu erlangen. Dann wird es bereits praktisch. Durch Pflanzenbestimmung, selbst gelegte Caches und einen praktischen Teil (in diesem Jahr Entfernung von Neophyten) ist das Geocaching ein sehr abwechslungsreiches und anschauliches Projekt.

Wenn Sie Interesse an diesem Projekt haben, melden Sie sich gern bei uns! Mehr dazu.

13. Mai 2017

Exkursion „Von der Zschoner-Mühle bis zum Biohof Podemus“

Frühlingsexkursion

Diese Frühlings-Exkursion führte uns in den Zschoner Grund. Wir ließen uns von von der  wunderschönen Natur in Wald und Flur zum Endpunkt der Wanderung dem Biohof Vorwerk Podemus leiten. Dort nahmen wir an einer Führung übers Gelände teil. In einer regen und kritischen Diskussion haben wir viele interessante Details erfahren. Der Biohof widmet sich organischem Landbau sowie der Herstellung hochwertiger ökologischer Lebensmittel.

Zum AK Umweltbildung

12. Mai 2017

Hochschultage für Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit

Die TUUWI (Umweltinitiative der TU Dresden) veranstaltet am 12. und 13.05.2017 in der TU Dresden die Hochschultage für Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit. In einem Vortrag und mehreren Workshops setzen sich die Student*innen mit dem Themengebiet „Wirtschaftsethik und Wirtschaftspraxis“ auseinander. Der BUND Dresden präsentierte am Freitag Abend dazu passende Projekte und Informationen, an denen wir arbeiten. 

11. Mai 2017

Wanderung und Pflanzenbestimmung in den 'Löbtauwiesen'

An diesem wunderbaren Frühlingstag sind wir in den frühen Abendstunden an der Löbtau Passage aufgebrochen. Ausgestattet mit Bestimmungsbüchern haben wir uns auf die Suche gemacht, was die Stadtnatur alles zu bieten hat. Wir haben unter anderem den Faulbaum (Frangula alnus) gesehen. Der Name Faulbaum geht auf den leichten Fäulnisgeruch der Rinde zurück. Der Baum ist vielseitig nutzbar: die Rinde dienst als Abführmittel, außerdem kann Holzkohle gewonnen werden, welches früher für die Herstellung von Schwarzpulver weiter verwendet wurde.

10. Mai 2017

"Alles hat mir gut gefallen."

.. so begeistert waren einige Kindergartenkinder, die wir mit einem Wildkatzenforschertag besucht haben. Erst haben wir den Kindern mit Bildern und Anschauungsmaterial gezeigt was eine Wildkatze alles zum Leben braucht. Im zweiten Teil haben wir zusammen einige Spiele zum Thema Waldtiere gespielt. Zum Schluss haben alle Kinder mit großer Begeisterung eine Wildkatzenmaske ausgemalt und gebastelt.

Gern kommen wir auch in Ihre Schule oder Kindergarten! Mehr Informationen zum Wildkatzenforschertag.

7. Mai 2017

Wanderung durch den Omsewitzer Grund

Omsewitzer Grund

Naturoasen in der Stadt - versteckte Refugien für die Natur und verträumte alte und historische Dorfkerne, es gibt sie noch! Der Omsewitzer Grund verbindet Alt-Leutewitz mit Alt-Omsewitz und ist eine Kulturlandschaft die noch in Takt zu sein scheint. Streuobstwiesen, Bauerngärten und glückliche Kühe, das macht den Omsewitzer Grund so wertvoll. Der Leutewitzer Volkspark entstand um 1908. Bis heute gibt es hier Raum für Sport, Spiel und Erholung. Bemerkenswert ist der in Teilen alte Baumbestand mit zahlreichen Höhlen, wo der - Wald-Kauz eine Heimat gefunden hat.

4. Mai 2017

BUNDjugend: Moosgraffiti

Wie kannst Du der Öffentlichkeit etwas mitteilen und dabei nebenher Deine Stadt verschönern? Ganz einfach - mit ein bisschen Moos, Buttermilch, Bier und Zucker ! Aus den Zutaten kann mit ein bisschen Geduld ein tolles Moosgraffiti wachsen. Eine andere gute Möglichkeit ist die Vergrünung und Beblühung von Orten in der Stadt mit Samenbomben. Dazu brauchst Du nichts weiter als Erde, Ton und Pflanzensamen deiner Wahl (Beachte: Manche Pflanzen bekommen hier sehr schnell Heimweh. Daher nehmt bitte solche, die sich hier heimisch fühlen.) Wir hatten beim Anmischen eine Menge Spaß und hoffen, dass es jetzt zum Sommer mal wieder ein bisschen bunter wird, hier in DD !

Mehr Informationen zur BUNDjugend

29. April 2017

Frühblüher im Zschonergrund

Frühlingsspaziergang

Auf unserer Wanderung durch den Zschonergrund haben wir die verschiedenen Anpassungsstrategien der Frühblüher unter die Lupe genommen. So verfärbt sich die Blüte des Echten Lungenkrautes Pulmonaria officinalis bei einem Anstieg des ph-Wertes von rosa zu blau. Nach sieben Kilometern kamen wir dann wieder an unserem Ausgangspunkt an und alle Beteiligten haben dabei sicher viel Neues und Spannendes über unsere Pflanzenwelt erfahren und auch wie wichtig es ist, diese Vielfalt in unserer Landschaft zu erhalten.

27. April 2017

Glyphosat verbieten!

Glyphosat

Glyphosat ist das meistgespritzte Unkraut­vernichtungs­mittel in Deutschland und der Welt. Es steht im Verdacht, Embryonen zu schädigen und Krebs auszulösen. Deshalb muss die kommende Bundes­regierung endlich damit beginnen, den Einsatz von Glyphosat zurückzudrängen. 2017 steht in der EU eine wichtige Entscheidung an: Ob das Pestizid Glyphosat für weitere 10 bis 15 Jahre zugelassen wird. Unterstützen Sie die Onlineaktion!

18. April 2017

Die Erde braucht Freunde

Werberteam

Ab Dienstag, den 18.4., bis einschließlich Samstag, den 22.4. wird ein Team vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Schillerplatz über den BUND und seine Projekte informieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit beim größten Umwelt- und Naturschutzverband Deutschlands Mitglied zu werden. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung unserer gemeinnützigen Arbeit.

13. April 2017

Treffen der BUNDjugend Dresden

BUNDjugend

Am 18.03.2017 wurde für zwei Jahre eine neue Landesjugendleitung (Bild) gewählt, wo ein Vertreter der BUNDjugend Dresden dabei ist. Weitere Themen waren die Planung der anstehenden Termine: Das Wolfstracking in der Lausitz vom 12. - 14.05.2017, die Fahrradtour zum Lausitzer Klimacamp vom 25. - 28.05.2017 und eine Aktion zu Lebensmittelverschwendung am 01.Juni. An der genauen Umsetzung wird noch getüftelt. Das nächste Treffen findet am 20.04. statt. Über Interessierte freuen wir uns!

11. April 2017

Treffen des Arbeitskreises Umweltbildung

Umweltbildung

Im Mittelpunkt unserer Überlegungen steht momentan die Planung und Durchführung der Exkursion „Von der Zschoner-Mühle bis zum Biohof Podemus“, die am 13.05. stattfinden wird. Außerdem arbeiten wird gerade ein konkretes Umweltbildungsangebot aus, was wir in Kürze in einer Kita durchführen werden. So treffen wir uns bereits am 25.04.2017 um 18 Uhr wieder, um den Ablauf zu besprechen. Dazu laden wir Interessierte wie immer ganz herzlich ein.

8. April 2017

Elbwiesenreinigung

Elbwiesenreinigung

Rund 1000 Dresdner*innen beteiligten sich an der Elbwiesenreinigung, zu der alljährlich die Stadt Dresden aufruft. Der BUND Dresden hat die Müllsammelaktion in Zschieren unterstützt, was ein Endpunkt des 30 km großen Einsatzgebietes war, welches sich bis nach Cotta erstreckte. Die Elbwiesen in Zschieren grenzen direkt an die Zschierener Kiesseen an, wo sich Biotope entwickelt haben, in denen zahlreiche geschützte Arten wie Biber, Fischotter und Eisvogel leben.

3. April 2017

LTDSN Webseite online

LTDSN Webseite

Im nächsten Monat findet der 3. Lange Tag der StadtNatur am 20. und 21. Mai in Dresden statt. Die alte Webseite musste umziehen. Der LTDSN ist nun zu finden unter: stadtnaturdresden.wordpress.com. Juhu!! In der Online-Präsentation ist das vollständige Programm zu finden. Mit vielen schönen Details der Verstaltungen. Natürlich auch alle Infos zu den Akteuren. Außerdem steht das Werbematerial kostenlos zum Download bereit. Also schaut mal vorbei. Wir freuen uns auf euch!

27. März 2017

Treffen des Arbeitskreises Stadtnatur

Bei schönstem Wetter haben wir unser Treffen heute im Alaunpark stattfinden lassen. Unsere nächsten Projekte sind: einen Workshop am 3. Langen Tag der StadtNatur anbieten (20./21.05.) und den ökologischen Lehrpfad wiederbeleben.

Natürlich beteiligen wir uns an der Elbwiesenreinigung am 8.4. und organisieren die Pflegeaktionen in Radebeul - auf der Streuobstwiese und im Steinbruch. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Für unsere Ideen Urban Gardening, aber auch Essbare Stadt und Vertikalegärten suchen wir nach einer guten Umsetzungsmöglichkeit.

Der Termin für das nächste Treffen steht noch nicht fest, es wird aber noch im April sein.

zum Arbeitskreis Stadtnatur

24. März 2017

Umweltbewußtsein schulen

Umweltbildung

In einer 5. Klasse in einem Dresdner Gymnasium haben wir Plastik vorgestellt. Dabei konnten die Schüler mitdenken, wo Plastik im Alltag vorkommt und wie man es ersetzen kann. Das Müllproblem besteht in erster Linie, weil ca. 80% des Mülls vom Land ins Meer gelangen. Dort existiert bereits ein Müllstrudel von der Größe Westeuropas. Deshalb ist es wichtig, beim Einkauf auf Plastik weitest gehend zu verzichten (Achtung auch in Kosmetika findet sich Mikroplastik wieder genauso wie in Funktionssachen). Auch die korrekte Mülltrennung ist wichtig. Eine weitere Möglichkeit, Müll zu verwerten, ist Upcycling. Mit den Schülern haben wir aus einer Plastikflasche einen Blumentopf mit eigenem Bewässerungssystem gebastelt. Hat Spaß gemacht!

18. März 2017

Landesdelegiertenversammlung

Samstag fand in Dresden die Landesdelegiertenversammlung des BUND Sachsen statt. Es wurde ein Leitantrag verabschiedet, der der Europäischen Union in sehr schwierigen Zeiten den Rücken stärkt, um so einen wirksamen europaweiten Umweltschutz zu etablieren. Mehr dazu hier. Außerdem ehrte Hubert Weiger langjährige Mitglieder des BUND für ihre aktive ehrenamtliche Arbeit. Wir freuen uns sehr, dass eben diese Auszeichnung auch an Gottfried Mann ging.

11. März 2017

Treffen des Arbeitskreises Klima & Energie

Quelle: ILK Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH

Bei unserem Arbeitskreistreffen, was diesmal in Leipzig stattfand, haben wir einen interessanten Vortrag von Bernd Felgentreff gehört. Er stellte uns die "Vakuum Flüssigeis-Technologie" vor. Diese könnte einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, wenn sie zur Speicherung von Energie eingesetzt würde. Damit wäre unter anderem Regenerative Energie effektiver nutzbar. Mehr dazu hier (Download PDF).

4. März 2017

Prießnitzgrundreinigung

Wir haben unglaublich viele Glasstücke, Flaschen, Schläuche, Plastikverpackungen und sogar ein kaputtes Zelt im Prießnitzgrund gefunden. Nach wenigen Stunden hatten wir, unterstützt durch eine Vielzahl von Helfer*innen, ca. zwei Kubikmeter Müll gesammelt und haben noch lang nicht alles geschafft, sauberer und schöner zu machen. Deshalb wollen wir die Aktion im Herbst wiederholen. Vielen Dank an die Stadt Dresden für die Unterstützung und Entsorgung des Mülls.

Zum Arbeitskreis Stadtnatur

25. Februar 2017

Pflege der Streuobstwiese in Radebeul

Mit zahlreichen Helfer*innen haben wir uns zum Obstbaumschnitt zusammengefunden. Der jährliche Erziehungsschnitt in den ersten Jahren fördert nicht nur das Wachstum, sondern vor allem den Aufbau eines langfristig stabilen Kronengerüstes und die Entwicklung breiter, gut belichteter und beerntbarer Baumkronen. Während sich Einige mit dem Schnitt der Bäume im Kronenbereich beschäftigten, arbeiteten die Anderen vom Boden aus mit der Ast- oder Gartenschere um ungewollte Austriebe am Stamm oder der Wurzel zu entfernen.

23. Februar 2017

Der Biber als Stadttier

Im Rahmen unserer Umweltbildung stellte Gottfried Mann (Vorstandsmitglied der RG Dresden) einer Gruppe von FÖJler*innen den Biber als Stadttier in Dresden vor. Wir sahen viele interessante Bilder von Biberspuren im Dresdner Raum. Hier lebt der Europäische Biber. Es ist eine sehr anpassungsfähige Tierart, die auch im städtischen Raum zu finden ist. Als reiner Pflanzenfresser und mit seinem starken Gebiss schafft der Biber locker größere Bäume zu fällen. Das kann mit unter Schäden anrichten. Der Biber ist nach der FFH-Richtlinie geschützt.

22. Februar 2017

Arbeitskreistreffen Plastik

In fröhlicher Runde haben wir wieder mal zusammen gesessen. Für die Mobile-Box haben sind nun drei Standorte gefunden, und zwar stehen diese demnächst bei der TUUWI (Umweltinitiative der TU Dresden) und in der Stadtbibliothek Dresden Neustadt und im BUND Büro auf der Kamenzer Str. 35. Wir freuen uns über viele alte Handys, die darin landen. Außerdem haben wir ein Brainstorming gemacht, was unsere zukünftigen Themen im AK Plastik sein könnten.

20. Februar 2017

Arbeitskreistreffen Stadtnatur

Viele Themen schwirren uns im Kopf rum und unser Elan ist ungebrochen. Beim 3. Langen Tag der Stadtnatur planen wir einen Bastelnachmittag für Kinder und wollen Nisthilfen + Samenbomben basteln. Was wir auch spannende finden ist: Urban Gardening, aber auch Essbare Stadt und Vertikalegärten.

Zu diesem Anlass möchtet wir eine Wanderung durch die ,,Löbtauwiesen“ veranstalten, um zu sehen, was uns die Stadtnatur zu bieten hat: Bitte zahlreich am 11.5.17 um 17Uhr an der Löbtau Passage, Tharandter Straße mit Bestimmungsbüchern erscheinen!

18. Februar 2017

Exkursion "Die Natur im Winter"

Bei schönstem Frühlingswetter haben wir uns an der Elbe getroffen und sind über die Elbwiesen flußaufwärts gewandert. Dabei haben wir Wildgänse beobachtet und tatkräftige Biberspuren gefunden. Ein zaghaftes Erwachen der Natur spiegelte sich im Sonnenlicht wieder. So konnten wir auch einige Pflanzen bestimmen.

13. Februar 2013

Aktiv werden

Ab Montag, den 13.2.17, bis einschließlich Samstag, den 18.2.17, wird ein Team vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) in Dresden über den BUND und seine Projekte informieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit beim größten Umwelt- und Naturschutzverband Deutschlands Mitglied zu werden. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung unserer gemeinnützigen Arbeit.

6. Februar 2017

Mitgliederversammlung

Zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung hat der Vorstand den Jahresbericht 2016 vorgestellt. Weitere Programmpunkte waren, die Entlastung des Vorstandes und eine Vorstandswahl. Fünf Mitglieder wurden aus dem alten in den neuen Vortsand gewählt, zwei neue sind azu gekommen. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Jutta Wieding – Vorsitzende, Lars Stratmann – stellv. Vorsitzender, Ralf Hupfer – Schatzmeister, Beisitzer*innen: Ramona Hodam, Petra Peukert, Frank Siegert, Gottfried Mann, Tobias Howanietz, Matthias Büchse.

21. Januar 2017

Wir haben es satt!-Demo in Berlin

Am 21. Januar demonstrierten wir mit Bäuerinnen und Bauern, Lebensmittelhandwerker*innen und kritischen Konsument*innen – zum siebten Mal gemeinsam für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und fairen Handel. Wir haben es satt! Ein ausgebuchter BUND Bus Sachsen hat die ca. 18.000 Teilnehmer verstärkt.

Im Jahr der Bundestagswahl wollen wir die Agrar- und Ernährungswende zum zentralen politischen Thema machen.

Ein paar Fotos gibts hier.

16. Januar 2017

Arbeitskreis Stadtnatur

Das Jahr hat begonnen und so wurden im Arbeitskreis Stadtnatur Pläne für 2017 geschmiedet. Ideen gibt es viele, von einer umweltfreundlichen Balkonpfanzung über Exkursionen bis zum Langen Tag der StadtNatur, der am 20./21.05.2017 bereits zum 3. Mal stattfindet.

So findet die nächste Aktion am 25.02.2017 statt. Wir werden nach Radebeul auf unsere Streuobstwiese fahren und denjährlichen Pflegeschnitt durchführen.

13. Januar 2017

Satt, auch im Winter

... sollen die Vögel sein. Dafür wollen wir sorgen. Am Freitag, 13.01. haben sich Interessierte und Ehrenamtliche des Arbeitskreises Umweltbildung an die Arbeit gemacht und Vogelfutterstationen gebaut. Damit helfen wir kleinen Tieren durch einen strengen Winter. Die Holzelemente waren bereits für die Bastelaktion vorbereitet. Es hat viel Spaß gemacht, zu schrauben, feilen und sägen. Die fleißigen Bastler haben ihre Arbeit mitgenommen und hängen sie selbst auf. Mehr Informationen zum Füttern hier.

11. Januar 2017

Arbeitskreis Plastik

mobile Box - Handy-Recycling

"Die Mobile-Box" - das eines unserer derzeitigen Projekte, woran unser Arbeitskreis arbeitet. Wir haben 5 dieser Boxen bestellt und werden sie zum Handy-Recycling an verschiedenen Standorten in Dresden aufstellen. 

Auch unser zweites Projekt Mehrwegbecher an der TU Dresden mehr zu etablieren, geht voran.

Interessierte sind jederzeit willkommen. Unser nächstes Treffen findet am 22.02., 18 Uhr statt.

Bild: mobile-box.eu

Frohe Weihnachten

Die Regionalgruppe Dresden war 2016 bei vielen Veranstaltungen und Festen aktiv. Dabei haben wir Mit-Mach-Aktionen angeboten und über unsere Arbeit informiert.

Auch 2017 setzen wir uns für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen und ein naturnahes Dresden ein. Unsere Arbeitskreise treffen sich regelmäßig und greifen aktuelle Themen im Umwelt und Naturschutz auf. Die Termine für Treffen und Veranstaltungen sind hier zu finden.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit! Kommen Sie gut ins neue Jahr!

Wir freuen uns immer über Interessierte, die aktiv werden wollen und eigene Ideen einbringen oder sich an Aktionen beteiligen möchten.

Noch mehr Aktionen des BUND Dresden finden Sie hier

Quelle: http://dresden.bund.net/termine/news/