Die Wildkatze in Sachen(s Schulen)

Seit Anfang des letzten Jahrhunderts galt die Wildkatze in Sachsen als ausgestorben. Erst 2016 konnte im Leipziger Auwald erstmals ein kleiner Bestand der Wildkatze nachgewiesen werden. Auch in der Dübener Heide gibt es erste Hinweise auf eine Wiederansiedelung der scheuen Art.

Durch das Projekt "Rettungsnetz Wildkatze" fördert der BUND Dresden gemeinsam mit dem BUND Sachsen die Entstehung von Waldverbindungen und zusammenhängenden Habitaten in Sachsen.

In diesem Rahmen bieten wir die fachliche Vorbereitung und Begleitung von Wildkatzenforschertagen an Kindergärten und Schulen an. Dafür nutzen wir "Biodiversitätskisten", welche sowohl Material als auch Spiele enthalten. Den Kindern wird spielerisch Wissen über die Wildkatze und die Bedeutung von zusammenhängenden, intakten Wäldern nahe gebracht. Kontaktieren Sie uns, dann begleiten wir gern einen Wildkatzenforschertag: bund.dresden@bund.net

Mehr Informationen über die Wildkatze und die Biodiversitätskiste finden Sie hier.